Herbert Brandl. Hyänenpause

Franz Gertsch Museum, Burgdorf (CH) bis 13.8.2017

In enger Zusammenarbeit mit dem Museum Franz Gertsch in Burgdorf, Schweiz entstand der Ausstellungskatalog „Herbert Brandl. Hyänenpause“. Bekannt wurde Herbert Brandl mit seinen Zeichnungen und Malereien von Bergen. In dem Ausstellungskatalog wird der Leser zu einem Rundgang durch die Ausstellung eingeladen, in denen die verschiedenen Werkgruppen des Künstlers aufgezeigt werden. Neben den großformatigen Bergmotiven werden Monotypien ausgestellt, die sein Interesse für die tibetanische Landschaft und dem Thema der Bergkristalle aufzeigt. Eine Besonderheit in der Ausstellung stellen die Bilder und Skulpturen von Hyänen dar. Tiere, für die sich Brandl wegen ihrer Haltung, ihres Fells und ihres Zusammenlebens interessiert.

>>> zum Buch modo Verlag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.