Geschichten im Konflikt

Das Haus der Kunst und der ideologische Gebrauch von Kunst, 1937 – 1955

Zum 80-jährigen Jubiläum

Die Frage nach dem Umgang mit der eigenen Vergangenheit stellte sich für das Haus der Kunst in München bereits direkt nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs, als das Haus im Jahr 1946 wieder als Ausstellungsfläche diente. Seit 1995 erforscht es aktiv diese Vergangenheit, jetzt erscheint eine umfangreiche Publikation. Der reich bebilderte Band umspannt die historischen Eckdaten und stellt diese in den Kontext politischer und kultureller Veränderungen.

>>> zum Buch Sieveking Verlag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.