Andreas Mader. Day, Life – Die Tage Das Leben 1988-2018

»1988 begann ich enge Freundinnen und Freunde und meine Familie zu fotografieren. Die ersten Bilder entstanden sporadisch aus dem Zusammensein heraus. Wir waren jung, verbrachten ganze Tage miteinander, redeten Nächte hindurch, waren uns nahe und vertraut.« Andreas Mader

Es wurde ein Langzeit-Porträtprojekt, in dem Andreas Mader dieselben Menschen immer wieder fotografierte. Mit 100 Abbildungen umfasst das Buch einen Zeitraum von 30 Jahren. Zärtlich und dabei unsentimental fotografierte Porträts bilden eine mosaikartig verdichtete, große Erzählung des Lebens: Über Liebe, Hoffnung, das Heranwachsen von Kindern, den Wandel der äußeren Erscheinung, über Verlust und Vergänglichkeit.

>>> zum Buch FOTOHOF edition

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.